Feuer & Flamme | Fuchs auf einem Balkon | WDR

by magnuspublished on 25. März 2020

Als nächstes

Die Feuerwehr hilft der Polizei bei der Bergung eines Tresors im Kanal. Mehr Clips und Infos zu Feuer & Flamme gibt es auf der Website: http://feuerundflamme.wdr.de #Tresor #Taucheinsatz #FEUERUNDFLAMME #Polizei
Eine besorgte Bürgerin alarmiert die Feuerwehr: Kanaldeckel wurden von den Gullys abgehoben. Da dies eine Gefahr für Fahrradfahrer oder Spaziergänger darstellt, muss dieses Problem umgehend gelöst werden. Mehr Clips und Infos zu Feuer & Flamme gibt es auf der Website: http://feuerundflamme.wdr.de #Gulli #FERUERUNDFLAMME
In einem Parkhaus in Buer verliert ein Auto Benzin. Der leicht entflammbare Stoff stellt eine große Gefahr dar, denn eine einzige Zigarette könnte bereits einen Großbrand verursachen… Mehr Clips und Infos zu Feuer & Flamme gibt es auf der Website: http://feuerundflamme.wdr.de #Benzin #Entzündungsgefahr #FEUERUNDFLAMME
In Gelsenkirchen-Buer soll es auf einem Balkon brennen. Als Folge der zahlreichen Feuerwerkskörper an Silvester keine Seltenheit. Der Balkon befindet sich im 4. Obergeschoss, von unten kann nicht richtig eingeschätzt werden, ob es sich wirklich um ein Feuer handelt. Da auf Klingeln und Klopfen niemand reagiert, muss die Drehleiter eingesetzt werden, damit die Feuerwehrmänner sich Zugang zum Balkon verschaffen können. Mehr Clips und Infos zu Feuer & Flamme gibt es auf der Website: http://feuerundflamme.wdr.de #Balkon #Feuerwerkskörper #FEUERUNDFLAMME #Feuerwehr
Bei einem Verkehrsunfall wurde eine Beifahrerin verletzt und muss ins Krankenhaus. Auf der Anfahrt erhalten die Rettungskräfte eine Meldung, die sofort den Puls steigen lässt: Die Frau ist in der 37. Schwangerschaftswoche. Der Schockzustand und mögliche innere Verletzungen verlangen großes Fingerspitzengefühl und eine schnelle Behandlung der Frau. Mehr Clips und Infos zu Feuer & Flamme gibt es auf der Website: http://feuerundflamme.wdr.de #Autounfall #Schwanger #FEUERUNDFLAMME #Rettungseinsatz
Die Polizei Frankfurt setzt auf mehr Präsenz und Großkontrollen. Ziel ist es, die Dealer von den Straßen zu bekommen und die Junkies die illegalen Drogen zu entziehen.
Sei der erste, der diese Doku kommentiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell gibt es noch keine Kommentare.